PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Server, welche Dienste-Einstellungen sind optimal für vB3?



CityHunter
06.04.2004, 08:55
Ich habe jetzt einen neuen Server und werde auf den Umsteigen und dort dann gleich auf vB3 updaten.
Getestet habe ich schon alles, es funktioniert.

Bei dem neuen Server kann ich aber einige Optionen einstellen, die ich bei dem alten Server nicht hatte und jetzt bin ich nicht sicher, was da die besten Einstellungen sind.

Die Daten des neuen Servers:
P4 3,06 GHz
2 GB RAM
120 GB HD

Die jetzigen Einstellungen der Server-Dienste sind:
WebDav aktiv
FastCGI inaktiv
SSLSupport aktiv
Perl als Apache-Modul inaktiv
PHP-Modul aktiv
Speichernutzung 131072 kB
Prozesslaufzeit 3600 Sekunden
Anzahl gleichzeitig ausführbarer Prozesse 1024

Ich bin mir bei den letzten 3 Punkten nicht sicher. Das waren die Standardeinstellungen. Sollte man die Erhöhen? Vor allem das mit der Speichernutzung sieht mir etwas wenig aus, wenn der Server doch 2 GB hat und nur 128 MB benutzt, oder wofür ist das in dem Fall wichtig?

martin
13.04.2004, 04:35
ist das ne windows kiste?

"Speichernutzung" wird doch die momentane auslastung des arbeitsspeichers sein - ist doch in ordnung.

CityHunter
13.04.2004, 18:34
Ne, ist ein Linux-Server.

Das ist ein Feld, in dem ich einen anderen Wert angeben kann.

Ich will nur sichergehen, dass er nicht nur das bisschen Speicher von den zur Verfügung stehenden 2 GB nutzt und das System dadurch langsamer wird, oder so.

mikepmm
26.10.2004, 00:57
Ich habe jetzt einen neuen Server und werde auf den Umsteigen und dort dann gleich auf vB3 updaten.
Getestet habe ich schon alles, es funktioniert.

Bei dem neuen Server kann ich aber einige Optionen einstellen, die ich bei dem alten Server nicht hatte und jetzt bin ich nicht sicher, was da die besten Einstellungen sind.

Die Daten des neuen Servers:
P4 3,06 GHz
2 GB RAM
120 GB HD

Die jetzigen Einstellungen der Server-Dienste sind:
WebDav aktiv
FastCGI inaktiv
SSLSupport aktiv
Perl als Apache-Modul inaktiv
PHP-Modul aktiv
Speichernutzung 131072 kB
Prozesslaufzeit 3600 Sekunden
Anzahl gleichzeitig ausführbarer Prozesse 1024

Ich bin mir bei den letzten 3 Punkten nicht sicher. Das waren die Standardeinstellungen. Sollte man die Erhöhen? Vor allem das mit der Speichernutzung sieht mir etwas wenig aus, wenn der Server doch 2 GB hat und nur 128 MB benutzt, oder wofür ist das in dem Fall wichtig?

und wie sind die Werte jetzt eingetragen ? Habe die L version mit 512 Mb die anderen werte sind akt.
PHP-Modul aktiv
Speichernutzung 131072 kB
Prozesslaufzeit 3600 Sekunden
Anzahl gleichzeitig ausführbarer Prozesse 1024

Tomek
26.10.2004, 01:26
Wenn auf dem Server ausschliesslich vBulletin laufen soll, würde ich die WebDAV- und SSL-Unterstützung im Webserver deaktivieren.

Weitere Tipps (allerdings weiss ich nicht, in wie weit du dort Veränderungen vornehmen kannst):


MySQL 4.0.x mit Query Cache einsetzen
persistente (dauerhafte) MySQL-Verbindungen bei PHP deaktivieren
den PHP-Beschleuniger Turck MMCache installieren
aktuellen 2.6er Linux-Kernel einsetzen

Smoker
26.10.2004, 17:57
persistente (dauerhafte) MySQL-Verbindungen bei PHP deaktivieren
warum ?
Ich habe das bei mir mal getestet, kann man im vB einstellen und ich merkte eigentlich keinen unterschied, außer, das es wenn es aus war bei hohen besucherzahlen das Board langsamer war.

ist eine ernst gemeinte Frage, weil ich die Tage auch auf einen neuen server umsteige :)

bye
Smoker

Tomek
27.10.2004, 11:42
Schau mal hier:
http://www.vbulletin.com/forum/showthread.php?t=81869

Thomas P
27.10.2004, 11:51
PHP als Apache Modul ist schneller, ob wesentlich schneller musst Du ausprobieren.

/edit: verkuckt, passt so.

Reimer
27.10.2004, 12:37
Du könntest auch PHP als CGI via fast_cgi installieren. In diesem Fall ist die Leistung nahezu identisch und du hast die Vorteile und auch Nachteile von PHP im CGI Modus.